Bottlecaps, oder einfach nur Kronkorken

Meine neuen Begleiter

Es war einmal… die schöne, kreative, weite Welt des Internets… sie packte mich und lies mich über diese tolle, bezaubernde Idee stolpern: Basteln mit Flaschendeckel, Kronkorken oder auch Bottlecaps.

Ich sah sie plötzlich ganz verschieden eingesetzt, als Schlüsselanhänger, auf Karten, auf kleinen Verpackungen, als Kettenanhänger. Mal verspielt, mal kindlich, mal erwachsen, mal modern… es gibt keine Grenzen.

Ich machte mich schlau und probierte mich aus. Leider wurde schnell klar, dass die Idee gebrauchte Bottlecaps  zu upcyceln, sich als sehr zeitaufwändig und kniffelig herausstellte. So nahm ich den bequemen Weg und kaufte sie im Internet. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen, schon platt oder eben nur ’noch nicht an die Flasche gedrückt‘ (da stehen die Enden etwas mehr ab, als bei den schon genutzten).

Wer wissen will wie es geht, dem habe ich hier eine fixe Anleitung gemacht:

was man so braucht

Das brauchst du alles:

-Bottlecups (links ist schon platt, rechts noch nicht)

-ausgedruckte Bilder (gibt es massenhaft als free Version im Internet, oder man kauft sich Digistamps… das sind die Einhörner oben)

-Epoxid Aufkleber im Durchmesser 2,5cm

Dann braucht man noch Kleber, evtl Glitzer, eine BigShot (eine Walz/Stanzmaschine) oder einen Gummihammer und je nach dem was man machen möchte, Ringe, Schlüsselanhänger, Werkzeug zum Löcher machen …

BigShot

Der erste Schritt ist es, die noch nicht flachen Bottlecaps zu plätten. Dazu habe ich den Kronkorken durch meine BigShot gekurbelt. Wer so was nicht hat (oder sich dazu noch an den normalen Kronkorken versuchen will) kann hier in eine gute Anleitung reinschauen: http://www.zeit-zum-basteln.de/2011/03/03/anleitung-bottlecaps/

Dann sehen alle so aus:

Bottlecups

Dann kommen wir eigentlich schon zum Dekorieren 🙂  Nehmt die Bilder zur Hand und schneidet sie aus. Wer kann und hat kann sich dabei vom Plotter oder aber auch von ner passenden Kreisstanze helfen lassen.

Eine Stanze erleichtert das Arbeiten

Als Nächstes könnt ihr euer Bild einkleben. Ich nutze dafür einen Bastelkleber, der aber nicht zu dick aufgetragen werden darf.  Ihr könnt dann noch mit Glitzer arbeiten oder Embossingpulver oder, oder, oder… werdet einfach kreativ.

fix drauf geklebt

Dann kommen die runden Aufkleber drauf. Drückt diese gut an, aber passt auf lange Fingernägel auf, die machen gerne kleine Abrücke 🙂

schon fast am Ende

Und TADAAAAA.. schon seid ihr fertig! Klebt es auf Karten oder Verpackungen oder macht mit nem kleinen Ring einen Anhänger draus und freut euch einfach an den kleinen Schönheiten!

FERTIG :)

Falls es jemand interessiert und ich selbst ne Weile gesucht habe, hier die Links zu den Aufklebern und den Bottlecups:

http://amzn.to/2bsKcjO
http://amzn.to/2bHK7KJ
http://amzn.to/2b99qaP

Verpackung

Ich hoffe, dass euch die Idee gefallen hat!

Liebe Grüßle

Lisa

by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*