Hexhex eine Hexentorte wird gezaubert

,

Den Start in meinem ‚Ich zeige welche Kuchen ich gemacht habe‘-Januar macht die Hexentorte.

Wenn kleine Mädels Wünsche haben kann ich ja kaum nein sagen! Also war es klar, dass ich im November eine grüne Hexentorte machen darf. Da meine liebe Freundin einfach nur froh war, dass es jemand macht, hatte ich freie Hand. Wer mich kennt weiß, dass das etwas außer Kontrolle geraten kann 😉
Zuerst hatte ich kaum Ideen und vor allem kaum Zeit. Doch dann sprudelte es so raus und da meine Kids ganz friedlich waren (wir reden nicht darüber wie das Wohnzimmer danach aussah) konnte ich in der Küche wüten und ja, sogar fast zaubern.

Fix und besprochen war der Hexenhut. 
Ich habe darunter mit Karton gearbeitet, den ich als Kegel formte. Dadurch hat man nicht ganz so den Fondantverbraucht und es ist auch nicht zu schwer. Macht das aber nur, wenn klar ist, dass die Deko nicht gegessen werden soll.
Der Zauberstab durfte selbstverständlich nicht fehlen. Diesen habe ich etwas mit Kupfer Lebensmittelfarbe angetupft. So hatte man eine optische Verbindung zur Hutschnalle.

Und nun ja, es war ja noch einiges an gefärbten Fondant über… Ein Hexenkessel, aus dem etwas brodelt… ja, der musste her! Auch hier habe ich etwas getrickst und habe einen Lolli als Grundlage genutzt.
Das machte mir die runde Form ganz leicht und man spart natürlich wieder n bissle 🙂

Den kleinen Kessel bekam noch etwas Silberschimmer verpasst.. sieht man nur etwas schwer auf den Fotos.

Dann hatte meine Freundin eine tolle Torte auf Pinterest gesehen, mit einer Hexe, die im Kuchen drin steckt. Das fand ich so klasse, dass ich es übernommen habe. Auf den Fotos seht ihr, wie ich die Form der Röcke hinbekommen habe. Es sind dünn ausgerollte Kreise, die ich über eine kleine Dose gelegt und gefaltet habe. So mussten sie dann über Nacht trocknen. Die Beine habe ich auf Holzspieße gemacht, dass sie genug Halt haben.

Hier seht ihr, wie ich sie auf dem Kuchen befestigt habe:

Ich habe einfach ein loch in den Kuchen gemacht. Es hat prima gehalten!!

Dir Torte war eine Schokotorte mit Blaubeeren. Diese habe ich ganz in der Creme zwischen den Böden gelegt… so schmeckt man sie am besten! Um die Torte drumherum habe ich eine Weiße Schokolade Buttercreme giftgün eingefärbt. Da muss ich das Handling echt noch üben… aber nur das macht ja bekanntlich Meister 🙂

Und hier natürlich das ganz Endergebnis:

Was habe ich mich gefreut, als ich einen Tag später leuchtende Kinderaugen auf den Fotos sehen durfte! Es ist wunderbar mit solchen Geschenken ein Teil einer Familienfeier sein zu können!

Liebe Grüßle und Hexhex

Lisa

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*